Externe Schulevaluation

Die Kreisschule Thal ist auf Kurs

Die Ergebnisse der externen Schulevaluation liegen vor:

Alle Ampeln stehen auf grün. 
Die Kreisschule Thal mit den Standorten Balsthal und Matzendorf wurde im Laufe des Jahres 2013 auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Der Schlussbericht der externen Schulevaluation liegt nun vor. In allen sieben geprüften Bereichen hat die Schule gut abgeschnitten. Alle Ampeln stehen auf grün! Die externe Schulevaluation überprüft im Auftrag des Departements für Bildung und Kultur die Funktionstüchtigkeit und Qualität der Solothurner Schulen aus einer unabhängigen Perspektive. Die Evaluation wird von der Fachstelle externe Schulevaluation der Pädagogischen Hochschule FHNW durchgeführt. Expertinnen und Experten machen dazu Schulbesuche, befragen Eltern, Schülerinnen, Schüler, Lehrpersonen und die Schulleitung. Jede Solothurner Schule wird alle 5 Jahre überprüft.

Alle Ampeln stehen auf grün 
Die Ampelevaluation ist ein Teil der externen Schulevaluation. Sie überprüft die grundlegenden Anforderungen, die an eine funktionsfähige Schule gerichtet werden und von einer funktionsfähigen Schule als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Die Ergebnisse werden in den Ampelfarben Grün, Gelb und Rot ausgedrückt. In allen Bereichen Schul- und Unterrichtsklima, Arbeitsklima, Elternkontakte, Betreuungs- und Aufsichtspflicht, Schulführung wie auch im Bereich Qualitätsmanagement hat die Kreisschule Thal eine grüne Ampel erhalten.

Profil und Fokus Schulführung 
In Form von Kernaussagen gab es eine Kriterien geleitete Einschätzung zu den Auffälligkeiten der Schule. Zum gewählten Fokus Schulführung bekam die Schule eine Rückmeldung, basierend auf dem kantonalen Bewertungsraster. Die Schule hat die Herausforderung der Zusammenführung der einzelnen Standorte zu einer Kreisschule gemeistert. Es ist den Schulführungsverantwortlichen gelungen, in den letzten Jahren eine auf organisatorischer und administrativer Ebene gut funktionierende Schulstruktur aufzubauen. Ein offener und wertschätzender Umgang unter allen an der Schule Beteiligten sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima. Die Kreisschule Thal versteht sich als leistungsorientierte Schule. Nebst den schulischen Leistungen schätzen die Schüler/-innen Schulaktivitäten wie Lager, Exkursionen, Wanderungen und klassenübergreifende Projektarbeiten. Als nächste Entwicklungsschritte wird sich die Schule vermehrt mit der Förderung der Selbst- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler befassen. Zudem wird der Fokus unter anderem auch auf die pädagogische Auseinandersetzung mit einer zielgerichteten Unterrichtsentwicklung gelegt.

Weiterentwicklung der Schule 
Selbst wenn alle Ampeln auf grün stehen, gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten in der Schulentwicklung und im Qualitätsmanagement. Der Vorstand der Kreisschule Thal und die Schulleitungen werden sich zusammen mit den Lehrpersonen mit den Ergebnissen des Berichtes auseinandersetzen und weitere Entwicklungsschwerpunkte festlegen.

Vorstand Kreisschule Thal KSTh